Schriftgröße: normal | groß | größer
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Drucken
 

Abenteuerliche Fahrt über die Mildenitz - August 2015

Mildenitz-Schwarzer See-Mildenitz-Borkower See-Schlowe-Rothen

 

 

Eingesetzt haben wir in dem Fluss Mildenitz vor dem Schwarzen See. Die Tour ging dann über den Schwarzen See und anschließend wieder weiter auf der Mildenitz bis zur Woseriner Brücke, ca 1,5 h dauerte die Fahrt. Der Abschnitt bis zur Woseriner Brücke war teilweise zugewachsen.

 

 

 

 

 

Es war eine abenteuerliche Fahrt, hin und wieder etwas flach, viel Schilf, durch welches man sich durchkämpfen musste. Ein Teil des Abschnittes war mit scharfkantigen Muscheln stark besiedelt, daher sind Badeschuhe für die Tour sehr empfehlenswert. An der Woseriner Brücke gibt es eine Einstieg- bzw. Ausstiegmöglichkeit mit Bänken, an denen man pausieren kann und die Möglichkeit für einen mitgebrachten Snack hat.

 

 

Weiter auf der Mildenitz bis zum Borkower See ist die Fahrt sehr kurvenreich, aber gut befahrbar und reich an wunderschönen Seerosen. Des Weiteren führt  am Borkower See ein Waldlehrpfad entlang, dieser wurde vom Forstamt Sandhof, von Herrn Roland Rünger erstellt. Vom Borkower See aus führt die Mildenitz in verschiedene Richtungen, zum einen bis nach Schlowe, zum anderen in Richtung Rothener See.

 

 

 

In Richtung Schlowe kommt man an zwei Brücken vorbei, die erste Brücke ist hoch genug um sie zu durchfahren, die zweite Brücke ist niedriger gebaut worden, hier muss das Kanu außen rum getragen werden, eine Einstieg- bzw. Ausstiegmöglichkeit ist aber vorhanden. Bis nach Schlowe dauerte die Fahrt insgesamt 3 Stunden.

 

In Richtung Rothener See, dauer etwa 2,5 – 3 Stunden, ist der Weg anfangs sehr flach zum Fahren für etwa 400 Meter. Danach ist die Mildenitz tief genug, aber